Mittwoch, 29. Oktober 2014

Bloggertreffen und Wohnreportage Jugendzimmer Teil 2





Bevor ich mit dem eigentlichen Post loslege, hier noch ein Anliegen an die Blogger-Gemeinde.
Mädels, das kann so nicht weitergehen.....

Wir müssen uns kennenlernen, .................persönlich!

Zu diesem Zweck 
(und zum Spaßhaben, zum Quatschen, zum Es-sich-gut-gehen-lassen, zum Lachen, ....   ) 
organisieren Nicole von Niwibo und ich ein Blogger-Treffen mit anschließendem Besuch 
des 1. Trendhopper-Shops in Deutschland!!!
Um 11 Uhr geht´s los, Brasserie Rathaus Galerie Leverkusen (oberste Etage).

Habt Ihr Lust?                       JAAAAAAA!
Habt Ihr Zeit?                        JAAAAAAA!
Seid Ihr dabei?                      JAAAAAAA!
SUPER!!!!                           Wir freuen uns rieeeeeesig auf Euch!

 Bitte informiert uns kurz, dass Ihr kommt  (lady4stil@gmail.com).




♥♥         ♥♥        ♥♥       ♥♥
 
Jetzt geht´s weiter mit den Eindrücken aus Sohnemanns neuem Reich.
Da ich im letzten Post mit der Quasselei ein bisschen über die Stränge geschlagen habe, halte ich mich jetzt etwas zurück.
Zu den beschrifteten Brettern gibt´s einen separaten Post ;-)


Hier also der Raumteiler, hust, die Gardine!
Der Kommode (Kallax von Ikea) habe ich mit neuen Knäufen einen neuen Look verpaßt.


The OFFICE!


Die Holzaccessoires (Peace und &) habe ich bei Anne erstanden.  
Das tolle Klemmbrett ist von House Doctor.
Die Zeitschriftenhalter von Ikea sind mit laminiertem Schriftzug aufgepimpt.(Jaaaaa! Laminiert ;-))) )
  

Die Beschilderung "OFFICE" stell ich Euch auch in einem DIY-Post vor.
Dieses Mal war der Laminator nicht am Werk ;-)))))) Danke für den Titel, Anne!



Ich hoffe inständig, dass es Sohnemann bei dieser Gradlinigkeit leichter fällt Ordnung zu halten !!!

Die anderen Fotos zum Jugendzimmer könnt Ihr Euch hier nochmal ansehen.


Und dann hab ich noch Post aus Österreich erhalten.





Die liebe Barbara von Herzenswärme hat mir eine richtige Freude mit ihrem selbstgemachten Topflappen gemacht. Ich selber bin, was das Stricken und Häkeln angeht, leider total minderbegabt und hätte sowas nie selber zustande gebracht!



Ist er nicht wahnsinnig toll geworden! Dazu gab´s noch ein tolles Deckchen, das ich ab sofort als meinen persönlichen Mugrug benutze! Ich knutsch Dich Barbara! ♥Danke!♥
                                                                                                            

PS: Nicht vergessen! Adventskalender verlinken 
PSS: Und weil ich das alles so mag und damit ganz viele Bloggermädels aus Kölle auch Wind vom Bloggertreffen bekommen, verlink ich mich noch mit Frollein Pfau 

                                                             
                                                              Bis denne,
                                                                               eure Moni                                                                      


Kissen: H&M
Decke: H&M
Bettwäsche: H&M
Vorhang: H&M
Teppich: H&M
Aufkleber Freiheitsstatue: Aldi
Couch: Ikea
Kommoden: Ikea, Kallax
Schränke : Ikea, Pax
Regal: Ikea, Ekby Gällö
Klemmbrett: House Doctor

Montag, 27. Oktober 2014

Wohnreportage Jugendzimmer




So einige Male hätte ich totale Lust gehabt dieses Motto (Kissen!) zu befolgen!!!



Mädels, Ihr könnt Euch überhaupt nicht vorstellen, was ich alles ausgestanden habe, bevor dieser Post hier entstehen konnte! Höllenqualen! (Na, jetzt übertreibste aber!) Aber annähernd!
Jedes, aber auch wirklich jedes Möbelstück habe ich umgestellt, nicht für gut befunden, wieder zurückgeschoben. Nachgedacht! An die andere Seite geschoben. Pax-Schränke!!! Gefühlte 100kg schwer - bis ich dann auf die Idee kam, ... Krempel raus aus´m Schrank..., immerhin 5kg weniger! ;-))) Bis alles zu meiner Zufriedenheit seinen Platz gefunden hatte, waren Stunden vergangen. Dann war plötzlich eine Ecke so leer. Sowat aber auch! Ab zum Schweden.

Ich wollte nur EIN Regal, ehrlich nur EINS! Verdammt! Es ist immer dasselbe! Die Hälfte des Regals hatte ich aufgebaut, als der blöde Akku vom Schrauber keinen Bock mehr hatte. Ja gut! Ich auch nicht! Aber nutzt ja nix, wird ja nicht von alleine feddisch, ne! In der Akku-Pause hab ich dann mal eben ein Fichtenholzbrett  angepinselt (LOL!) und dann munter und gutgelaunt (DU lügst!!!!) die Halterung für das Gardinenseil (oder wie´s auch immer heißt) unter die Decke gebohrt. Junge, hatte ich danach lange Arme! Muckis sind leider keine daraus geworden. Wahrscheinlich war die Bohrmaschine nicht schwer genug (Schluss jetzt mit dem Sarkasmus!). Wie Sarkasmus, das Wort kenn ich gar nicht! Oh, der Akku ist aufgeladen! Yeah, schraub, schraub, Kallax (huch, Schleichwerbung) mit Türen feddisch!

Raumteiler angebracht (ja, is ja gut, is nur ne Gardine!), zig Aufkleber von diversen Möbeln abgeknibbelt (aua, Fingernägel!), zwei Bretter angestrichen, 1000mal Stufen in den Keller und wieder ins Obergeschoß hoch gelaufen, abends tot umgefallen (ja, auch gelogen, ich leb noch!) Ob ich abgenommen habe?! Nö! Das kommt noch erschwerend hinzu!

Sonst bin ich im Haus zu nix gekommen. Die Bude sah unterirdisch aus. Es überkam einen ein Gefühl von Wilder Westen, wenn man die Türen im Erdgeschoß öffnete. Es flogen zwar keine vertrockneten Büsche durch die Gegend, aber die Ansammlungen von Hundehaaren kam dem schon erschreckend nah. Und da ich nicht mal Zeit zum Einkaufen hatte, gab´s dann auch mal ein Tiefkühleis zum Mittagessen und nen Lakritzlutscher als Abendbrot. (Ja, Mama, ich weiß, gesund ist anders!)

Krönung überhaupt ist, dass ich mir jetzt mehrmals am Tag anhören darf wie ungerecht das doch ist. Töchterchen meint nämlich, sie müsse jetzt auch ein neues Zimmer kriegen! Ich hab dann erstmal einen Hustenanfall vorgetäuscht, damit ich mich nicht unfreundlich artikuliere.
Ach du Schreck, jetzt hätt ich fast vor lauter Laberei vergessen Euch die Bilder zu zeigen! ;-))))



Da oben hab ich gebohrt! Auf der obersten Sprosse der Leiter hab ich gestanden! Ich hätte runterfallen können...dabei hätte sich der Bohrer durch meinen Oberschenkel, schlimmer, durch mein Auge (oh, ne, jetzt wird´s fies!), is abba nix passiert! Alles heile!


Ich habe Euch ja versprochen, ich zeig Euch den Vorhangersatz in Aktion! Voila! Geil, oder! Ich find´s soooo klasse!
Ihr wollt nochmal sehen wie er gemacht wird? 
Hier klicken!









Die gezackte, kleine Krins-Krams-Kiste stell ich Euch demnächst in einem DIY-Post vor!



Ist das nicht der Oberhammer? Darf ich stolz sein? Mehr zur Sitzecke und zum neuen Office im nächsten Post (die Fotos laden mal wieder in so einem Wahnsinns-Tempo, dass ich dramatische Szenen im Kampf mit dem Laptop vermeiden möchte! GRRRRRR!)
Zum Vergleich könnt Ihr Euch das alte Zimmer hier nochmal ansehen.

Details zu den einzelnen DIY gibt´s auf alle Fälle noch in kommenden Posts.
Thema "Upcycling" oder "Aus ALT mach NEU" ".

Ich hoffe, bis hierher hat´s Euch gefallen! (Das war rhetorisch!!!! ;-)))))))))  )



PS: Nicht vergessen! Adventskalender verlinken

                                                                                             Bis denne,
                                                                                eure Moni



Kissen: H&M
Decke: H&M
Bettwäsche: H&M
Vorhang: H&M
Teppich: H&M
Aufkleber Freiheitsstatue: Aldi
Couch: Ikea
Kommoden: Ikea, Kallax
Schränke : Ikea, Pax

Freitag, 24. Oktober 2014

Vergangenheit

Nach sieben Jahren, die wir jetzt in unserem Haus wohnen, habe ich es getan!
Ich hab Sohnemanns Zimmer komplett umgestaltet! Ich hatte natürlich seine Erlaubnis!
Ohne hätte ich das ja niemals gewagt. 
Ich fand sein altes Zimmer zwar auch super, hab ich ja schließlich auch selber gestaltet, aber es war an der Zeit für etwas Neues. 
Wir befinden uns ja jetzt auch im zweistelligen Altersbereich, 
da kann man unmöglich noch in einem kindlichen Zimmer leben
(so kindlich isses gar nicht gewesen, aber da gehen die Geschmäcker auseinander!) !

Ja, wat wollt ich den eigentlich sagen? Ach so, ja, ich zeig Euch mal sein altes Zimmer!

Aber seid gewarnt, ich hab den Verdacht das hier wird ne Selbstbeweihräucherung ;-))))

Zuerst das Abenteuerbett, dass wir eigens für den damals noch kleinen Sohnmann 
entworfen und gebaut haben.







Skizze: by me
Vorlagenübertrag auf MDF: by me
Holzzuschnitt: by Männe
Bemalung: by me
Konstruktion und Bau: by Männe (Werkzeuganreichung: by me)

Toll, oder?! Ich bin heute noch vollkommen hin und weg! Ein richtiges Abenteuerbett! 
Innen hatten wir eine Tellerschaukel montiert, es gab einen Balancierbalken, 
beim Skelett haben nicht nur die Augen geleuchtet.....ach! 

Habt Ihr das Hochbett von Töchterchen noch in Erinnerung?
 Hier könnt Ihr es Euch nochmal ansehn. Ist aber nix dagegen. 
Sie hat aber auch nicht so eine tolle Ecke in ihrem Zimmer! 
Naja, dieser Bettenbau gehört jedenfalls der Vergangenheit an.  
(Melancholie kommt auf, Schnief!)

So weiter im Text! Selbstbeweihräucherung ist noch nicht abgeschlossen ;-))))

Noch ein paar Gesamteindrücke!




Ob ich die selber gemalt habe? Ja, sicher, ist doch wohl klar
Ja, die sind von 2012. Seit langer Zeit mal wieder etwas gemalt.
Ob ich malen kann? Ja, sicher, ich hab Kunst mit 1- im Abi abgeschlossen!
 Huch das Minus sieht man gar nicht wegen des Durchgestrichenen! 
Ne, ich glaub eher nicht!
Ich versuchs aber trotzdem immer mal wieder, 
genau wie mit dem Nähen, ich fummel mich so durch!



Yoda, unverschämt, hat sich schon weggedreht!


DAS war alles einmal und gehört nun der Vergangenheit an! 
Jetzt ist alles, aber auch alles, komplett anders! 
Und wie anders, dass zeig ich dann demnächst..... wieder einschalten also nicht vergessen!

Ich verspreche auch, dass mit der Beweihräucherung wird im nächsten Post nicht besser!  
Bin nämlich irgendwie echt stolz wie Oskar, was Frau so schaffen kann ;-)))) !


                                                            Bis denne,
                                                                             eure Moni

Ach, ne, halt! Das war´s ja noch gar nicht! Ich wollte doch auch noch einen Beitrag leisten zum Friday Flowerday bei  Holunderblütchen .



Die Herbstferien haben wir dieses Jahr wegen Paul (die Hundepension unseres Vertrauens wollte auch mal Ferien machen) aufgeteilt. Die erste Woche bin ich mit den Kindern gefahren und im fliegenden Wechsel dann die zweite Woche Männe! Und als ich nach einer langen Autofahrt nach Hause kam, wartete diese Überraschung auf mich! Ist das nicht toll!
♥ `schlieb Disch auch!!!!♥

Nicht vergessen Adventskalender wollen verlinkt werden!

Montag, 20. Oktober 2014

Ideensammlung Adventskalender

Erstmal vielen, lieben Dank für Eure netten Kommentare zu unserem Paul! 

Bald bricht schon wieder die Adventszeit an. Wie immer total unangekündigt!
Damit es mich diesmal nicht auch wieder so eiskalt erwischt und mein Zeitmanagement nicht überstrapaziert wird, fange ich dieses Jahr mal ganz früh an!
Habt Ihr Euch auch schon Gedanken über einen (oder mehrere) Adventskalender gemacht?

Ich möchte hier und heute eine Ideensammlung starten.
Ihr könnt alle Eure Ideen zum Thema Adventskalender vom 20.10.14 - 18.11.14 unter diesem Post verlinken.
Ich hoffe, dass wir so eine riesige Sammlung zusammenbekommen, die wir als Inspiration oder einfach zum Nachmachen nutzen können!




Dieser Adventskalender ist aus Holzlatten aus dem Baumarkt entstanden.
1. Schritt: vier Latten weiß streichen
2. Schritt: die Latten auf der Rückseite mit zwei Querleisten (eine oben, eine unten) verbinden
Der 3. Schritt ist variabel! Frei nach Eurem Geschmack könnt Ihr die Leisten jetzt gestalten. Ich hab´s mir mit der altbekannten Serviettentechnik leicht gemacht. Einen schöner Spruch könnte man aber auch aufpinseln.
4. Schritt: kleine Nägel ins Brett schlagen, um die Geschenke daran aufhängen zu können.
5. Schritt: Geschenke einpacken, aufhängen, bewundern ;-))))))



Die Päckchen sind mit Packpapier und Paketschnur eingewickelt. Die Etiketten mit Zickzack-Schere zurechtschneiden und ein nettes Weihnachtsbildchen aufkleben. Nummern aufkleben nicht vergessen ;-)))





Das wären auch noch ein paar Ideen....








Das letzte Bild könnt Ihr mitnehmen, damit möglichst viele mitmachen und wir die größte Ideensammlung aller Zeiten zusammenstellen können.


Ladystil verlinkt mit creadienstag
                                                                   Bis denne,
                                                                                    eure Moni




Sonntag, 19. Oktober 2014

11 Fragen und 11 Antworten

Heute hat Anja von Anjas Home Love 11 Fragen an die Bloggerwelt gestellt!




1. Was ist Dein Traumreiseziel und warum ?

Ich würde gerne mal nach Amerika reisen. Nicht ins Hotel oder so, sechs Wochen mit dem Camper quer durchs Land. Halten wo es einem gefällt, weiterfahren wo es einen nicht umhaut. Warum? die Gegensätze faszinieren mich und man kommt nicht jeden Tag hin.

2. Sei ehrlich: Wieviel Geld gibst Du im Monat für Deko aus ?

Ich habe echt überhaupt keine Ahnung! Ich halte das auch nicht nach. Es ist auch total unterschiedlich. Mal geh ich auch einen Monat lang gar nicht shoppen und manchmal (wie jetzt in Holland) schlage ich so über die Stränge, dass die Karte glüht!   ;-))))

3. Wie lange brauchst Du morgens im Bad ? 

10 Minuten vielleicht!


4. Was sind Deine Hobbys ? 

Basteln, streichen, umräumen, irgendwas fummeln....


5. Was ist Dein Lieblingsgericht ?

Pfannkuchen mit Puderzucker ess ich super gerne! Yammy!....und alles mit Ziegenkäse, da könnt ich mich reinknien!

6. Hast Du ein Tattoo ? 

Ne!
 
7. Bist Du technisch begabt oder eher nicht ?

Hab Textiltechnik studiert! Bisschen was ist hängengeblieben ;-)))))


8. Englischer Rasen oder Wildwuchs ? Wie sieht Dein Garten aus ? 

Im Sommer haben wir zwar auch keinen englischen Rasen, aber da sieht der Garten wesentlich besser aus als jetzt zum Beispiel. Heute hab ich die riesige Distel bewundert, die sich in meinem Buchsbeet breitmacht!

9. Wie ist Dein Blogname entstanden ? 

War irgendwie ne Bauchentscheidung. Hab alles Mögliche eingegeben und vieles war schon vergeben. Bei Ladystil hat´s dann einfach geklappt.

10. Gibt es einen Blogger, den Du gerne einmal persönlich
kennenlernen würdest ? 

Ja, DICH, Anja ;-))) und Nicole von Niwibo . Vielleicht klappt´s ja mal!

11. Wieviele Blogger hast Du bereits persönlich kennengelernt ?

Zero!


Liebe Anja, hat Spaß gemacht wieder etwas mehr von sich preiszugeben!

                                                                   Bis denne,
                                                                                    eure Moni





 PS: Ab morgen Mittag startet hier die "Ideensammlung Adventskalender", bei der Ihr Euch verlinken könnt (ich bete noch das alles so hinhaut, wie ich es geplant habe! ;-)))  )

Samstag, 18. Oktober 2014

Wer ist denn Paul ?

Ich hab ihn Euch bisher vorenthalten.
Keine Ahnung warum!
Als ich bei der lieben Meli von Fräulein Lampe  
die Fotos von ihrem Familienzuwachs gesehen habe,
da hat´s PENG gemacht und ich dachte, kram mal im Fotoarchiv 
(ja, nicht das ich sowas hätte, hab halt im Computer rumgewühlt, 
aber hört sich besser an, ne!?)!

Gesagt, getan, jetzt stell ich Euch Paul vor!

Als er vor acht (!) Jahren zu uns kam, war er ein noch ein kleines, wuscheliges, 
tollpatschiges Wollknäuel mit unverhältnismäßig großen Pfoten. 
Nie hätte ich gedacht, dass ich mal für einen Hund zweimal in der Nacht
 aufstehen würde, um ihn Pipi machen zu lassen! Nie! 
Aber wer stubenrein werden will! Ne, nicht ich! Mensch, Ihr immer! ;-))))


Und es geht sooooo schnell, dass so ein kleiner Paul groß wird!
Bei ihm war das total problemlos! 
Bis auf die Rattanstühle im Esszimmer hat er auch nix angefressen, 
oder ???, vielleicht hab ich´s auch verdrängt ;-))))



Und immer größer!




                Paul mit einem seiner                                 Paul geht mit der Mode!                   Paul beim Geschenke auspacken!



Und wenn er eins immer geliebt hat, dann mit Töchterchen zu kuscheln, ......











zu toben ........










und auch schonmal gemeinsam einzuschlafen. Sie schlief aber immer länger als er, so dass Paul mich immer hilfesuchend anschaute. 
Aber er ist kein einziges Mal aufgestanden, bevor Töchterchen nicht aufgewacht war! 
Ist so! 
Der beste Hund den wir hätten 
bekommen können! PAUL!
Voller Name: Herzog Paul von der Wolferbach!
                                                                                 Auch Hunde können auf einem    Egal, ob er hinten im Garten
                                                                                 Mini-Trampolin sitzen ;-))))))         steht oder sitz, er blickt immer
                                                                                                                                   ganz erhaben über SEIN REICH

So, jetzt kennt Ihr also auch meinen Paul!
Acht Jahre ist er jetzt alt und wir hoffen, dass er noch einige vor sich hat!

Dir liebe Meli wünsche ich ganz viel Spaß mit Deinem kleinen Golden! 
Sie sind was ganz Besonderes!
An alle anderen Fellnasen-Besitzer: ENJOY!♥


                                                               Bis denne,
                                                                                eure Moni

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Meine Herbstferien-Liebe

Na Mädels! Wat habt Ihr jetzt wieder gedacht bei der Überschrift, he? Ja, ja, ich kenn Euch! 
Aber nix is! Die Rede ist von Holland (grins!). Hehe, könnte mich grad wegbrezeln! 

Aber ernsthaft, was denkt Ihr denn von mir! (Ich steh jetzt da mit erhobenem Zeigefinger!!!!) 
Ich bin verliebt in Holland. Erwähnt hab ich ja schonmal diese höchst akkurat gestalteten Vorgärten mit einem
 nagelschereschnittigen Rasen und sauber gefegten Einfahrten.
Ich liebe das, obwohl ich es selber nie schaffe! (Nicht mal ansatzweise!)
 Ich liebe diese hübschen, idyllischen Häuschen........und Pommes Special! Ich weiß! 
Mußte jetzt aber sein. Einerseits wollte ich vermeiden, dass Ihr ins Träumen geratet und 
andererseits hab ich gerade totalen Kohldampf drauf!


Also, wir fahren immer nach Renesse, 
da haben Schwiegereltern einen Camper stehen.
Oh, jetzt hör ich einige von Euch stöhnen, 
aber wartet mal ab....



Ich zeig Euch zuerst den "Garten"!


Schön, oder?! Wir steigern uns aber noch! ;-)))
Kommt mal mit rein.....









Da lässt es sich aushalten, was?!
Campen kann sooooo schön sein! ;-))))))
Und bei Regen macht man sich einfach ganz gemütlich 
den Ofen an und loomt ne Runde mit den Kindern. 

Wenn wir mit den Rädern nach Burgh Hamstede fahren, dann kommen wir manchmal an den freigrasenden Ponys vorbei.
 Eine Attraktion für meine Tochter. 




Einmal sind wir extra noch vorher zum Supermarkt gefahren und haben zwei Pakete Möhren besorgt. 
Weil die Kunststoffmanchetten am Lenker von Sohnemann´s Rad orange sind, wurden die übrigens auch gleich angeknabbert!
Leider habe ich davon kein Foto, war zu beschäftigt zu retten was noch zu retten war! 
Allerdings konnten sie den Hals nicht vollkriegen und versuchten sogar in den Fahrradtaschen zu wühlen.


Da man mit dem Rad überall super hinkommt, befindet sich das Auto auch im Ferien-Modus und darf mal entspannen. 
Das Radfahren vermisse ich richtig hier zu Hause, 
denn die Serpentinen im Bergischen zu fahren, 
ne Leute, nix für mich, danach brauch ich ne Sauerstoffmaske (wenn man damit mal hinkommt ;-)))!








Und wenn man Gegenwind hatte, 
dann relaxt man in einem der zahlreichen Strandcafes.







Schließen möchte ich den Post mit diesem Spruch, der bei meinen Schwiegereltern im Flur des Campers zu lesen ist!




Tot ziens, Renesse!




Uns hat der kurze Urlaub wieder viel Spaß 
und Entspannung gebracht!


Ach so, ich hab ja noch etwas für den Farbrausch bei Anne
Das Bild hat Sohnemann seiner Oma gemalt! Ein Zauberer!


                                                           Bis denne, 
                                                                            Eure Moni


PS:  Ihr Lieben, vielen Dank für Eure netten ♥ Kommentare zum letzten Post. Ich konnte nicht auf alle antworten, war im Renovierungsstress!   ;-)))
♥Ich liebe Eure Kommentare!♥
Manchmal werde ich es vielleicht nicht schaffen, auf jeden einzelnen zu antworten, aber gelesen habe ich alle, da könnt Ihr sicher sein!